150642 Slider
blockHeaderEditIcon
150642 Inhalt 1
blockHeaderEditIcon

Mühle mit japanischem Flair

Romantik Boutique-Hotel Mühle Schluchsee

Projektentwicklung: Tröndle Unternehmensgruppe, Edingen-Neckarhausen

 

Marius Tröndle hat am Schluchsee im Hochschwarzwald im Januar 2020 das Boutique-Hotel Mühle eröffnet. Der 27-jährige Gastgeber setzt in einer Getreidemühle aus dem Jahr 1603 ein japanisch inspiriertes Konzept um. Das historische Landhaus, einst als Schwarzwaldhof erbaut, der bis ins 18. Jahrhundert Getreidemühle und Lieferant für das Kloster St. Blasien war, liegt unweit des Ufers des Schluchsees, dem größten See des Schwarzwaldes. Der Bach, der früher das Mühlrad antrieb, fließt wie seit ewigen Zeiten an der Terrasse entlang bis er im See mündet. Umgeben von Wald und Natur lässt sich sowohl im Gebäude, als auch in der Gartenanlage das Leben in vollen Zügen genießen und einen besonderen Rückzugsort finden. Bei der Vermarktung verlässt sich Tröndle auf die Romantik-Kooperation. Nach einem umfassenden Umbau, den Marius Tröndle, der auch das Hotelgebäude gekauft hat, finanzierte, bietet das Romantik-Hotel zehn individuell gestaltete Zimmer, einen Saunabereich, eine Kamin-Lounge und das Gourmet-Restaurant „Oxalis“. „Ein Aufenthalt in unserem Hause soll durch Ruhe, gutes Essen und Entschleunigung eine genussreiche Pause im Alltag schaffen. Wir möchten einen Ort des Rückzugs bieten, der Freude, Lebendigkeit, Entspannung und außergewöhnliche Kulinarik bietet“, erklärt Marius Tröndle. 
 

Saisonale Küche, japanisch inspiriert 
Die Oxalis, auch besser als Sauerklee bekannt, steht sinnbildlich für die Schönheit der Natur. Mit ihr zu verschmelzen und in Wohlgeschmack umzuwandeln, ist das Ziel des Hotelrestaurants. Bei der Zusammenstellung der Menüs beschäftigt sich die Küche mit den Produkten der Region, abhängig von der Saison und Qualität der Lebensmittel. Das gastronomische Konzept von Maximilian Goldberg und seinem Team legt großen Wert auf regionale Erzeugnisse mit Saisonbezug, kombiniert mit dem Handwerk und Aromen der japanischen Esskultur. Sommelière Kerstin Bauer begleitet den Genuss mit ausgewählten Weinen, Sake, Spirituosen und Tees.  Küchenchef Max Goldberg ist aufgewachsen in der Pfalz und in der Gastronomie. Neben den Betrieben seiner Familie, kochte er im „Opus V“ von Tristan Brandt, im „Emma Wolf by Dennis Maier“, im „Taubenkobel“ von Alain Weißgerber und in Benjamin Peifer's Restaurant „Intense“. Die skandinavische Esskultur hat für Goldberg schon durch sein Elternhaus von Kindesbeinen an Bestand. Der Fokus liegt auf der Region und der Saison, mit der klassisch französischen Küche als Basis. Durch Reisen nach Japan lernte Goldberg Kultur, Traditionen und Techniken der fernöstlichen Küche kennen und bringt jetzt einen großen Schatz an Inspiration und kreativen Ansätzen in den Schwarzwald. 

150642 Inhalt 2
blockHeaderEditIcon

Junger Gastgeber mit Erfahrung
Auch Marius Tröndle stammt aus einer Gastgeberfamilie und wagt in jungen Jahren den Schritt in die Selbstständigkeit. Tröndle ist gelernter Koch und Hotelfachmann und besuchte die Hotelfachschule Belvoirpark in Zürich. Mit dem Romantik Boutique-Hotel Mühle kehrt Tröndle an den Ort seiner Ausbildung zurück. Im Wellness-Hotel „Auerhahn“ in Schluchsee lernte Tröndle seinerzeit das Hotelfach und später, im damaligen Sterne-Restaurant „Da Gianni“ in Mannheim den Kochberuf. Zuletzt arbeitete der junge Gastgeber im Boutique-Hotel Regina in Bad Gastein als Direktionsassistent und leitete zusätzlich die Küche in dem bekannten Haus im Salzburger Land. In der „Mühle“ will er, zusammen mit Kerstin Bauer und Max Goldberg, die gesammelten Erfahrungen umsetzen und Gasfreundschaft und Genuss im Hochschwarzwald neu und anders definieren. 

 

Romantik Hotels
Tradition, Historie, Qualität und herzliche Gastfreundschaft prägen die 200 Romantik Hotels & Restaurants und 300 Partnerhäuser in acht Ländern Europas. Romantik Hoteliers heißen Reisende in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Niederlande, Schottland, Italien, und Frankreich willkommen. Die schlagkräftige Vertriebs- und Marketingkooperation präsentiert seit über 40 Jahren die gesamte Vielfalt individueller Hotellerie: vom hochwertigen Landgasthof über einzigartige Wellness-Häuser bis zu urbanen Luxushotels. Ausgezeichnete Kulinarik, echte Regionalität und erlebbare Geschichte vereinen die persönlich geführten Hotels zu einer exklusiven Kollektion für höchste Ansprüche unter dem Dach der starken Marke Romantik.

150642 Einschaltung 1
blockHeaderEditIcon

150642 Inhalt 3
blockHeaderEditIcon

Urlaub im Hochschwarzwald
Das ganze Jahr über bietet der Schwarzwald aktiven Urlaubern ein vielfältiges Angebot an Freizeitaktivitäten: Wintersport am Feldberg, Wandern durch die Wutachschlucht, Wassersport auf dem Titisee und dem Schluchsee. Gepflegte Wanderwege, gemütliche Fahrradtouren, fordernde Mountainbiketrails, präparierte Skipisten und gespurte Loipen machen den Schwarzwald zu einem idealen Urlaubsziel für aktive Urlauber und Naturliebhaber. Zudem befindet sich hier das größte Skigebiet Baden-Württembergs. Auch für einen Urlaub mit Kindern hält die Region ein spannendes Ferienprogramm bereit. Die einzelnen Urlaubs­orte haben auch kulturell und kulinarisch einiges zu bieten. Historische Stadtkerne, mittelalterliche Klöster, barocke Kirchen und interessante Museen warten darauf, entdeckt zu werden. Die Cafés, Restaurants, Gasthöfe und Hütten warten mit traditionell Schwarzwälder Spezialitäten sowie internationaler Küche auf. Und auch für einen entspannten Wellnessurlaub ist der Hochschwarzwald das richtige Ziel. Winter im Hochschwarzwald ist in vielerlei Hinsicht eine besondere Jahreszeit. Viele typische Beschäftigungen, die seit jeher die Region prägen, sind an die kalte Jahreszeit gekoppelt. Nicht nur der Wintersport hat Tradition, auch das Schindelmachen oder das Schinkenräuchern gehören im Winter seit Jahrhunderten dazu. Die Leidenschaft für diese Bräuche werden in Hochschwarzwälder Familien von Generation zu Generation weitergegeben. Am besten lässt die Region mit ihren Traditionen zu Fuß erkunden. Premium-Winterwanderwege sind besonders gepflegte und speziell ausgeschilderte Winterwanderwege. Die Routen sind so ausgewählt, dass sie größtenteils sehr aussichtsreich und möglichst bequem zu begehen sind. Die Winterwanderwege werden täglich geprüft und geräumt oder gewalzt und sind meist Rundwanderwege. Auch wer eine rasante Abfahrt sucht, wird im Hochschwarzwald fündig: Der 600 Meter lange Schlepplift Schluchsee-Fischbach bietet allen Anfängern und Könnern hervorragende Bedingungen. Der kostenfreie Kinderlift etwas abseits der Piste schafft für die Kleinsten und alle Schnee-Starter ideale Voraussetzungen. Die moderne Flutlichtanlage ermöglicht Skispaß auch in den Abendstunden. Weniger rasant, aber nicht weniger anspruchsvoll geht beim Langlauf zu: Die herausfordernde Schluchsee Spur rund um den Fohrenbühl verläuft größtenteils durch den Wald – inklusive zahlreicher Steigungen und Abfahrten. Der heilklimatische Kurort Schluchsee liegt am gleichnamigen See inmitten des Schwarzwaldes zwischen 930 und 1.300 Meter. Der größte See im Schwarzwald ist zugleich das Wassersportzentrum im Schwarzwald und seit Jahren einer der saubersten Badeseen in Deutschland. Der Schluchsee war früher ein Gletschersee. Er bietet für Familien, Jung und Alt sowie für Wassersportler ein umfassendes Freizeitangebot. Zahlreiche Ferienwohnungen und andere Übernachtungsmöglichkeiten laden zu einem erholsamen Urlaub ein. Der Schluchsee liegt mitten in einer der beliebtesten Destinationen von Deutschland. Der Hochschwarzwald besticht mit Natur, Kultur und Genuss auch jenseits von Kuckucksuhr- und Bollenhutklischees.

150642 Bild 1
blockHeaderEditIcon
150642 Bild 2
blockHeaderEditIcon
150642 Werbung 2
blockHeaderEditIcon

150642 Werbung 3
blockHeaderEditIcon

150642 Facts
blockHeaderEditIcon

Projektinformationen:

Objekt: Romantik Boutique-Hotel Mühle Schluchsee 
Architekt: Tröndle Unternehmensgruppe, Edingen-Neckarhausen
Fotos: Romantik Boutique-Hotel Mühle SchluchseeMetallidee GmbH

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*