150654 Slider
blockHeaderEditIcon
150654 Inhalt 1
blockHeaderEditIcon

Hüttenflair im Sauerland

K1-Hütte, Willingen

Architekturbüro Kleine+Potthoff, Korbach 

 

Wundervolle Aussichten und eine heimische, frische Küche: So viel Heimat findet sich neu nur an einem Platz: in der K1-Hütte in Willingen, direkt am Fuße des Köhlerhagen gelegen. Die Hütte ist das neue und besondere Einkehrziel für Wintersportler, Wanderer und Radfahrer, für Familien und Gruppen. Als Gastgeber für Vereinsausflüge, Familienfeiern, Jubiläen aller Art oder Weihnachtsfeiern ist der Betreiber, das Willinger Brauhaus, mehr als erfahren und lässt keine Wünsche offen. „Mit der neuen ,K1-Hütte’ wollen wir das gastronomische Angebot in Willingen bereichern und reagieren damit auf die steigende Nachfrage der sportlich Aktiven und der Familien nach einem modernen und trendigen Restaurant im Zentrum des Ski- und Mountainbike-Sports“, freut sich Gert Göbel als Geschäftsführer des Willinger Brauhauses. 

Die K1-Hütte liegt direkt am K1-Skilift zwischen Ettelsberg und Sonnenhang. Im Sommer ist sie die zentrale Stelle für den Einstieg in den MTB-Zone Bikepark Willingen. Mit dem Neubau des K1-Funktionsgebäudes ging eine fast zweijährige Bauphase im Hoppecketal am Willinger Köhlerhagen zu Ende. Nach Eröffnung der neuen K1-8er Sesselbahn im Dezember 2018 folgte dann der letzte Bauabschnitt mit der Fertigstellung des K1-Funktionsgebäudes. Freuten sich seit 1970 Wanderer, eine kleine Einkehr in der Köhlerhütte bei selbst gebackenem Blaubeerkuchen oder einem Absacker zu genießen, hat sich an der K1 einiges getan: ein weiterer Gastronomie- und Service-Treffpunkt im Wander-, Biker- und Skigebiet Willingen ist entstanden. Ziel der Ettelsberg-Seilbahn als Eigentümer des Neubaus war es, ein Bauwerk zu schaffen, dass alle Ansprüche an moderne und multifunktionale Standards erfüllt, aber auch die Gemütlichkeit der Köhlerhütte in veränderter Form aufgreift und Wanderern wie Sportlern zusätzliche Möglichkeiten der Einkehr und Auszeit, aber auch Beratung und Ausleihe bietet. 

 

Architektonisches Konzept

Modernes Design – Mut zu Farbe, Steinelemente, Holzdekor und große Glasfronten vermischt – ergeben zusammen eine einzigartige Gestaltung, die Architekt Uno Kleine mit den zahlreichen regionalen Baufirmen hat Wirklichkeit werden lassen. Nach rund einem Jahr Bauzeit, gekennzeichnet von schweren Felsarbeiten im vergangenen Jahr bis hin zu filigranen Wandarbeiten, ist die K1-Hütte in ihrem eigenem charakteristischem Stil entstanden. 75.000 Kubikmeter Erde wurden für das Gesamtgebäude in dieser Zeit bewegt, 3.500 Meter Gussrohre verlegt und 38 Kilometer Kabel und Leitungen gezogen. 

Die Höhe des Gebäudes war quasi durch die verschiedenen Tunnel- und Pistenbauten vorgegeben. Auf einer Höhe von 7,5 Meter ist die Terrasse direkt an der Skipiste des insgesamt zweistöckigen Ensembles entstanden, das mit alpinen Flair seine Gäste begrüßt. Direkt von der Piste gelangen die Wintersportler – ohne Abschnallen der Bretter – auf die großzügige Terrasse, genießen Après-Ski, kleine Zwischenpausen oder längeres Aufwärmen in der K1-Hütte als eigenes gastronomisches Angebot. Sieht es nach außen modern und funktional aus, so wird es in der K1-Hütte rustikal und gemütlich – diesen Spagat haben die Inneneinrichter gemeistert. Gäste fühlen sich in eine urige Almhütte versetzt. Das Willinger Brauhaus als Betreiber hat mit Liebe zum Detail eine Eventgastronomie der Superlative geschaffen. 

150654 Inhalt 2
blockHeaderEditIcon

Gebäudeorganisation

In der Straße „Zur Ruthenaar“ sind mehr als 350 Parkplätze rund um das neue Funktionsgebäude entstanden. Im Erdgeschoss findet sich zentral für alle Gäste die Liftkasse, an der Skifahrer im Winter als auch Mountainbiker und Fußgänger während der Sommersaison sämtliche Tickets für die K1 als auch das Skigebiet bekommen. Direkt daneben wartet Jörg Stremmes „K1-Rental“ Ski- und Bikeverleih mit dem modernsten Rental-Material auf, das es derzeit am österreichischen und schweizerischen Markt gibt. An der Talstation selbst wird es keine Tickets mehr geben. Hier befindet sich seit der Wintersaison 2019/2020 der reine Einstieg ins Skivergnügen. 

 

Kulinarischer Genuss

Der erfahrene Küchenchef Georg Groß überzeugt seine Gäste mit frischen Speisen und handverlesenen Gerichten. Der Gastraum mit 150 Sitzplätzen, Kaminfeuer und gemütlicher Feieratmosphäre ist über ein Treppenhaus oder auch barrierefrei mit einem großen Fahrstuhl erreichbar. Großformatige Bilder an den Wänden zeigen die frühen Winterzeiten in Willingen oder auch die aktuellen Mountainbike-Trends: Historisches trifft hier auf Moderne. Auf der großen Sonnenterrasse direkt an der K1-Skipiste können 200 Gäste den Tag genießen und dem Treiben im Outdoorbereich zuschauen. Die Kleinen können sich im Kinderspielbereich selbst beschäftigen.

 

Modernste Rental-Technik 

„K1-Rental“ heißt das neue Ski- und Bikecenter im Erdgeschoss des K1-Funktionsgebäudes, das durch modernes Design und Farbspiel mit rot-weiß-schwarz im K1-Design besticht. Auf 350 Quadratmetern erwarten Jörg Stremme und sein Team mit gewohnter Servicequalität Skifahrer, Flowrider und Downhiller. Neben der Snow-and-Bike-Factory direkt an der Talstation der Ettelsberg-Seilbahn sorgt die neue Filiale von Jörg Stremme als Treffpunkt direkt an der K1- Skipiste und des MTB Zone Bikepark Willingen für modernsten Service rund um den Ski- und Bikeverleih. 

150654 Werbung 1
blockHeaderEditIcon

150654 Inhalt 3
blockHeaderEditIcon

Willingen

Winterspaß direkt vor der Haustür – für Einsteiger, Familien und Könner gleichermaßen: Das alles bietet das Skigebiet Willingen mit seinen schneesicheren Abfahrten von insgesamt 17 Kilometern Länge. Wintersportler genießen die längsten Pisten des Sauerlands über zwei Kilometer talwärts. Die neue K1-8er-Sesselbahn verbindet seit vergangenem Winter die Skiberge Ettelsberg und Hoppern/Ritzhagen. Als modernste Sesselbahn Deutschlands und längste im Sauerland mit 1.600 Metern Piste lockt Willingen mit insgesamt 17 Kilometern Pisten und Winterspaß direkt vor der Haustür. 3.000 Skifahrer pro Stunde kann die K1 nach oben auf 840 Meter Höhe auf den Willinger Hausberg transportieren – Wetterschutzhauben und Sitzheizung inklusive. Mit seiner Kabinenbahn am Ettelsberg, der Sechser-Sesselbahn am Ritzhagen, sechs Schleppliften und sieben Förderbändern bietet das Skigebiet Willingen eine Auswahl für jeden Anspruch. Besonders beliebt ist das Flutlicht-Skifahren auf elf Pisten – von der Dorfwiese, dem Ettelsberg wie auch dem allseits beliebten Sonnenhang. Service wird großgeschrieben – daher investieren die Willinger neben den Pisten und der technischen Beschneiung vor allem in neueste Technik: an der Dorfwiese erhalten künftig Wintersportler ebenfalls Lifttickets und können ohne großen Umweg direkt ins Vergnügen starten. Abseits der Piste garantieren Skihütten urige Atmosphäre und Gemütlichkeit.

 

Moderne Seilbahn

Das „K1“-Projekt am Köhlerhagen gilt als das bis dato größte Seilbahnprojekt im Sauerland. Die verbaute Technik entspricht in all seinen Facetten dem modernsten Stand. Die Liftgemeinschaft Köhlerhagen, ein Unternehmen der Ettelsberg-Seilbahn Willingen, setzt mit dieser Investition im Weltcup-Ort auf die sichere, komfortable und leistungsstarke 8er-Sesselbahn auf alpinem Niveau. Sie ist damit nicht nur ein Ersatz für die 50 Jahre alten Schlepplifte Köhlerhagen 1 und 2, sondern der momentan längste Sessellift im Sauerland mit insgesamt fast 1.500 Metern. Das Zehn-Millionen-Projekt wurde mit der nötigen Kompetenz und Erfahrung des Seilbahnspezialisten Doppelmayr aus Österreich umgesetzt. Erstmals wurde die Bahn der neuen D-Line-Baureihe als Achter-Sesselbahn in Deutschland aufgebaut. Rot-schwarze Komfortsessel und windabweisende Wetterschutzhauben sorgen bei den Winter-Sesseln für Komfort und perfekten Schutz vor Wind und Kälte auf dem Fünf-Minuten-Weg zum Gipfel.

150654 Bild 1
blockHeaderEditIcon
150654 Bild 2
blockHeaderEditIcon
150654 Werbung 2
blockHeaderEditIcon

150654 Werbung 3
blockHeaderEditIcon

150654 Werbung 4
blockHeaderEditIcon

150654 Facts
blockHeaderEditIcon

Projektinformationen:

Objekt: Neubau Funktionsgebäude K 1 K1-Hütte, Willingen
Bauherr: Gebäude Ettelsberg Seilbahn GmbH + Co. KG
Bauherr + Betreiber: Willinger Brauhaus GmbH + Co. Vertriebs- KG
Architekt: Kleine+Potthoff Architekten - Korbach

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*