Slogan
blockHeaderEditIcon



H O T E L  |  B U I L D I N G  |  D E S I G N

Slider1
blockHeaderEditIcon
Archiv-Einstellungen
blockHeaderEditIcon
Kategorie-Einstellungen
blockHeaderEditIcon
News-Archiv
blockHeaderEditIcon
News-Neueste_Artikel
blockHeaderEditIcon
​​​​​​​Highlight auf Hawaii

Luxushotel Mauna Lani feiert Wiedereröffnung

Aloha! Mauna Lani heißt auf Hawaiianisch „Berggipfel“ und für den Münchner Luxusreiseveranstalter art of travel ist es die Spitzenentdeckung des Jahres im Pazifik. Denn das Luxushotel auf der größten Hawaiiinsel Island of Hawaii eröffnet nach eineinhalbjähriger und 100 Millionen US-Dollar teurer Modernisierung und Umgestaltung unter der Leitung von Auberge Resorts in neuem Glanz. Wie ein einsamer Berggipfel thront das Hotel an der Kohala-Küste im Nordosten der Vulkaninsel, zwischen schwarzen Lavafeldern des 4.205 Meter hohen Mauna Keas, dem höchsten Berg Hawaiis, Golfplätzen und weißem, palmengesäumtem Sandstrand. Ein Refugium zum Entspannen und Rückzugsort für Familien, die einen Urlaub suchen, bei dem alle unabhängig von ihrem Alter auf ihre Kosten kommen.
 
Vielfältige Aktivitäten
An dem 4,5 Kilometer langen Küstenabschnitt des Mauna Lani finden Wassersportler paradiesische Verhältnisse vor. Für Kinder, Schwimmer und Schnorchler gibt es eine große, durch Felsen geschützte Bucht mit weißem Sand. Hier warten nicht nur Stand-up-Paddleboards auf sportliche Gäste, sondern auch traditionelle Auslegerboote und Kanus, um den Pazifik zu erobern, während sich Surfer bei Wind und Wellen austoben können. Tierfreunde haben zudem fast die Garantie, Delfine zu sichten oder können zu einem Schwimmen mit Mantarochen in See stechen. Wer Süßwasser bevorzugt, genießt den Panoramablick vom neuen Infinity-Pool aus, zieht seine Bahnen im Resortpool oder geht mit dem Nachwuchs in den neuen Familienpool zum Planschen. Bei Durchschnittstemperaturen von 22 bis 25 Grad herrscht das ganze Jahr über perfektes Klima für einen Besuch im Mauna Lani, dessen 300 Zimmer und Suiten vom New Yorker Innenarchitekturbüro Meyer Davis gestaltet wurden.
 
Paradiesische Landschaft
An Land locken Aktivitäten wie Küstenwanderungen, Bike-Touren - auch auf einer Originalstrecke des Iron-Man-Wettkampfes - sowie Ziplining und diverse Golfplätze. Oder die Erkundung der insgesamt fünf Vulkane und des berühmten Hawai'i Volcanoes National Park mit seinen glühenden Lavaströmen. Nach solchen Abenteuern ist Zeit für Entspannung im stylischen Mauna Lani-Spa oder bei hawaiianischen Heilritualen, Meditationen sowie Yoga-Stunden. Das Kennenlernen der hawaiianischen Kultur wird im Mauna Lani groß geschrieben. So sind auch die fünf neu gestalteten Restaurants und Lounges auf Nachhaltigkeit und regionale Produkte ausgerichtet. Im Strandrestaurant Canoe House wird fangfrischer Fisch auf traditionelle Art zubereitet, im Surf Shack leichte Küche und leckere Drinks und im Open-air-Restaurant HaLani in ungezwungener Atmosphäre Frühstück, Mittagessen und Abendessen serviert. Market, ein Café und Delikatessenshop im New Yorker Stil, rundet das kulinarische Angebot ab.
  
art of travel 
Der Luxusreiseveranstalter hat es sich zum Ziel gesetzt, die Kunst des Reisens zu perfektionieren. Kein Urlaub gleicht dem anderen, jede Reise wird individuell für den Kunden ausgearbeitet. Bedingt durch die exzellenten Kontakte vor Ort, verfügt art of travel über ein einmaliges Netzwerk, das nicht nur Reisen auf höchstem Niveau, sondern immer auch ein Eintauchen in die Kultur der jeweiligen Länder garantiert. Auf diese Art und Weise steht der Premium-Veranstalter für einzigartige Urlaubserlebnisse und unbezahlbare Eindrücke an den schönsten Plätzen der Welt. 

Weitere Infos unter www.artoftravel.de
 


Foto: art of travel GmbH

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*