Slogan
blockHeaderEditIcon



H O T E L  |  B U I L D I N G  |  D E S I G N

Slider1
blockHeaderEditIcon
Kategorie-Einstellungen
blockHeaderEditIcon
News-Archiv
blockHeaderEditIcon
News-Neueste_Artikel
blockHeaderEditIcon
Zannier Hotels Bãi San Hô

Eröffnung der „Bucht der Korallen“ geplant

„Bucht der Korallen“, so nennt sich das neueste Hideaway der Zannier Hotels, das im Dezember 2020 in Vietnam eröffnet: Zannier Hotels Bãi San Hô. Gründer und Eigentümer Arnaud Zannier setzt auch bei seinem nun sechsten Haus auf eine Mischung aus lokaler Architektur und regionalem Design – ein Stil, der alle Zannier Häuser einzigartig macht und zu absoluten Luxusoasen in ihren jeweiligen Destinationen. Von Kambodscha über Namibia bis nach Belgien. Zannier Hotels Bãi San Hô liegt auf einem 98 Hektar großen Areal in der Provinz Phu Yen, etwa 35 Kilometer südlich von Quy Nhơn. Eine noch unerschlossene Region mit kilometerlangem Sandstrand, Reisfeldern und dunkelgrünen dschungelbewachsenen Hügeln. An der Bucht der Korallen warten ab Dezember 71 Villen, davon 46 mit eigenem Pool, auf Urlauber die Vietnam abseits der ausgetretenen Touristenpfade entdecken und erleben möchten.  

ZANNIER HOTELS
Zeitlos, elegant und exquisit: Das ist die Handschrift der Zannier Hotels, einer noch jungen Hotelgruppe in Privatbesitz. Nach den Neueröffnungen in Namibia, Omaanda und Sonop, wartet die Gruppe 2020 mit ihrem ersten Haus in Vietnam auf. Bãi San Hô – was auf Vietnamesisch „Bucht der Korallen“ bedeutet – liegt in der Provinz Phu Yen, etwa 200 Kilometer südlich von Hoi An.

Mehr Informationen unter: www.zannierhotels.com

Foto: Frederik Wissink für Zannier Hotels

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*