*
Slogan
blockHeaderEditIcon



H O T E L  |  B U I L D I N G  |  D E S I G N

Slider1
blockHeaderEditIcon
Archiv-Einstellungen
blockHeaderEditIcon
Kategorie-Einstellungen
blockHeaderEditIcon

Kategorien

Die matchbox zählte 750 Besucher

Unter dem Motto „Stadt der Zukunft – aber sicher“ veranstaltete hhpberlin am 7. Juni auf dem Gelände der Messe Berlin die fünfte matchbox. Der interaktive Experimente-Parcours, der erstmals in der Hauptstadt stattfand, war zukunftsweisend und hochaktuell. So erläuterten 22 Themeninseln die wichtigen Bereiche neue Energien, innovative Baustoffe, Resilienz, Digitalisierung und urbane Nachverdichtung.

Mehr als Brandschutz
Der erste Blick über das weitläufige Gelände machte es sofort deutlich: Die matchbox ist kein übliches Brandschutzevent. Mit dem didaktischen Konzept bot das Format eine eindrucksvolle Bühne für alle komplexen Themenbereiche, die weit über den Brandschutz hinausgehen. Daher war auch das Publikum ausgesprochen gemischt: Architekten, Stadtplaner und Behördenvertreter, Bauunternehmer, Politiker, Versicherungsvertreter und alle, die für zivile Sicherheit zuständig sind, spielten in kleinen Gruppen, die Experten angeleiteten, die zahlreichen Experimente durch. Mit vielen individuellen Erkenntnissen und positiven Erfahrungen.Karsten Göwecke, Ständiger Vertreter des Landesbranddirektors der Berliner Feuerwehr: „Die Berliner Feuerwehr begrüßt innovative Konzepte mit hohem Praxisbezug, wie dieses zur Aus- und Fortbildung im vorbeugenden Brandschutz. Ich wünsche mir von den kommerziellen Anbietern Kreativität, um in diesem Sinn weitere Produkte für den Einsatz im vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz am Markt zu platzieren.“ Albrecht Broemme, Präsident der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk: „Das Prinzip, dass die Zuschauer ihre Aha-Effekte aktiv mitgestalten und erleben, ist ein geniales Konzept – hoffentlich mit Fortsetzungen in Berlin.“

Hintergründe vermitteln
Seit 2014 will hhpberlin mit der matchbox Licht in den Paragrafen-Dschungel der Bauordnung bringen und ein tieferes Verständnis für deren Hintergründe und Zusammenhänge schaffen. In den sich wandelnden Städten wie Berlin ist dies besonders wichtig, da die Komplexität von Planungen und damit die Herausforderungen an die Sicherheit permanent zunehmen.
 
Über hhpberlin
hhpberlin ist Next Generation Fire Engineering. Seit dem Jahr 2000 entwickeln wir innovative und maßgeschneiderte Brandschutzlösungen für Projekte jeder Größenordnung. Wir gehen unkonventionelle Wege und gestalten individuelle Lösungen, um die gesetzlichen Vorgaben, die architektonischen Ansprüche und das Budget der Bauherren gleichermaßen zu berücksichtigen. Von unseren sechs Standorten in Deutschland aus sind wir bundesweit und international tätig und haben unter anderem Brandschutzkonzeptionen für das Bundeskanzleramt in Berlin, das Roche-Hochhaus in Basel und das Pudong Museum in Shanghai realisiert.
Als eines der erfolgreichsten europäischen Brandschutzunternehmen haben wir schon immer über den Tellerrand geschaut. Mit der Expertise aus fast 20 Jahren Brandschutzarbeit und unserem Know-how im Bereich der Digitalisierung gestalten wir die Städteplanung und die zivile Sicherheit der Zukunft aktiv mit.

Videos von der matchbox 2018: http://matchbox.hhpberlin.de/de/dashboards/botschafter.html
Impressionen von der matchbox 2018: http://matchbox.hhpberlin.de/de/collections/impressionen/matchboxlive-2018-fotos.html

 

Fotos: hhpberlin GmbH

Facebook
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail