*
Slogan
blockHeaderEditIcon



H O T E L  |  B U I L D I N G  |  D E S I G N

Slider1
blockHeaderEditIcon
Archiv-Einstellungen
blockHeaderEditIcon
Kategorie-Einstellungen
blockHeaderEditIcon

Kategorien

Neu strukturiertes Ebenen-Konzept und neue Mieter

Die „Promenaden“ im prachtvollen Hauptbahnhof Leipzig werden in den kommenden zwei Jahren aufwändig modernisiert, umgestaltet und deutlich aufgewertet und erhalten ein ganz neues Gesicht. Dafür setzt die ECE ein einzigartiges architektonisches Konzept um, das Reisenden, Besuchern und den Einwohnern von Leipzig neue Verweil- und Einkaufsqualitäten bieten wird und die drei Einkaufsebenen zukünftig thematisch nach den wesentlichen Shopping-Motiven der Besucher gliedert. Insgesamt entstehen über 70 neue und umgebaute Shops- und Gastronomieflächen. Neben der Ansiedlung zahlreicher neuer, junger Konzepte werden sich auch viele bestehende Mieterpartner mit aktuellen Shop-Designs präsentieren. Die Eigentümer, ein von der DWS verwalteter Fonds und die ECE/Familie Otto, sowie die Mieterpartner investieren bis Herbst 2019 insgesamt rund 30 Mio. Euro in die Neustrukturierung sowie in ein umfangreiches Maßnahmenpaket, mit dem die Aufenthaltsqualität und das Serviceangebot signifikant gesteigert und ein attraktiver, zeitgemäßer Gesamtauftritt des Centers realisiert werden.
 
Neustrukturierung der einzelnen Verkaufsebenen 
Im Mittelpunkt der Umgestaltung steht die Neustrukturierung der einzelnen Verkaufsebenen nach Angebotsbereichen: Der Schwerpunkt im Erdgeschoss wie auch auf dem Querbahnsteig liegt im klassischen Shopping-Segment sowie verstärkt im Food-Bereich, um den aktuellen Bedürfnissen der Reisenden und Kunden nach gastronomischen Angeboten gerecht zu werden. Dabei stehen zeitgemäße Versorgung und innovative Konzepte im Fokus. Die Flächen der historischen Gepäckannahme im Verbindungsgang zwischen der West- und Osthalle werden renoviert und sollen in Zukunft spannende Food-Konzepte aus dem Fast-Casual-Segment anbieten. Im Obergeschoss liegt der Fokus zukünftig besonders auf dem Aspekt „Ankommen und Verweilen“. Neben der Stärkung des gastronomischen Angebotes wird dafür auch geprüft, die Nebenräume des historischen sächsischen Wartesaals zu aktivieren und mit hochwertiger Gastronomie („Casual Dining“) zu einem Ort zum Verweilen für Reisende und Besucher zu machen. Im Untergeschoss stehen Versorgungs- und Serviceangebote im Mittelpunkt: Das breitgefächerte Dienstleistungsspektrum auf dieser Ebene umfasst in Zukunft ein neues innovatives Reisezentrum der Deutschen Bahn, eine Filiale der Deutschen Post, Autovermietungen, eine zweite WC-Anlage und weitere Serviceangebote.

Visualisierung: ECE

Facebook
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail